Willkommen auf der Startseite
1. Klimaschutzkonferenz in Horb am Neckar ein voller Erfolg! PDF Drucken E-Mail

P1070786Die Stadt Horb am Neckar beteiligt sich mit der Erstellung eines Integrierten Klimaschutzkonzepts am Wettbewerb „Klimaneutrale Kommune“ des Landes Baden-Württemberg. Am 2. Juli 2011 wurden in der 1. Klimaschutzkonferenz die Grundlagen für Klimaschutz und Energiewende geschaffen. Lokale Experten aus der Energiewirtschaft, der Handwerkerschaft, dem Stadtrat und der Verwaltung sowie aus zivilgesellschaftlichen Vereinigungen diskutierten gemeinsam mit KlimaKom, Green City Energy und Vertretern der Hochschule Augsburg in der Dualen Hochschule in Horb die klimarelevanten Handlungsfelder Sanierung, Siedlungsplanung, Erneuerbare Energien, Mobilität, Unternehmen, Bewusstseinsbildung und Klimaschutzmanagement sowie die Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen. Gemeinsam wurde nach Wegen gesucht, wie die Treibhausgasessmissionen gesenkt werden können und wie die Erneuerbaren Energien die fossilen Brennstoffe in Horb sukzessive ersetzen können. Schnell wurde klar: Ein wesentlicher Stellhebel für den Erfolg ist die Energieeinsparung zum Beispiel durch die energetische Sanierung des privaten Immobilienbestands. „Für Klimaschutz muss allerdings erst das Bewusstsein geschaffen werden und dies machen wir mit den Klimaschutzkonferenzen“, meint Oberbürgermeister Rosenberger.

 
Auftakt zum Klimaschutz in der Region PDF Drucken E-Mail
Am 11. Mai 2011 fanden sich ca. 200 Teilnehmer zur Auftaktveranstaltung des regionalen Klimaschutzkonzeptes in der Hochschule Augsburg zusammen. "Die rege Teilnahme an der Veranstaltung zeigt, wie wichtig das Thema in und für die Region ist", so Martin Demmeler von Green City Energy. Im Rahmen der Vorträge wurden insbesondere die Vorteile den regionalen Ansatzes des geplanten Klimaschutzkonzeptes hervorgehoben. "Erfolgreiche Klimaschutzarbeit macht nicht an kommunalen Grenzen halt", so Landrat Martin Sailer. Das regionale Klimaschutzkonzept bietet die Chance für effektive Kooperationen zwischen Kommunen, Wirtschaft und Bürgerschaft.
 
Kreative Ideenwerkstatt für den regionalen Klimaschutz PDF Drucken E-Mail

"Gemeinsam die Energiewende voranbringen": das war das Motto der ersten Klimaschutzkonferenz am 7. Juni 2011. Über 150 Teilnehmer kamen am Dienstag in der Handwerkskammer Schwaben zusammen, um konkrete Modellprojekte für den Klimaschutz in der Region zu entwickeln. Mit viel Elan und Konzentration gelang es den Teilnehmern an den Thementischen die bisherigen Erfolge und Hemmnisse für den Klimaschutz in der Region zu analysieren, Ideen für Modellprojekte zu sammeln und schließlich konkrete Projektbeschreibungen für die wichtigsten Maßnahmen zu entwerfen. Die entwickelten Ideen sollen das Kernstück des regionalen Klimaschutzkonzeptes bilden: ein Maßnahmenkatalog mit Modellprojekten für die Region. Im weiteren Prozess der Konzepterstellung werden diese Ideen weiter vertieft.

 
Erste Klimaschutzkonferenz im Lkr. Miesbach PDF Drucken E-Mail
Am ersten Samstag im Mai, hat in Gmund am Tegernsee bei wunderschönem Wetter die erste Klimaschutzkonferenz im Landkreis Miesbach stattgefunden. Im Rahmen der Konzepterstellung haben knapp 60 kompetente und engagierte Personen aus dem Landkreis erfolgreich getagt.  
 
Auftakt in Horb am Neckar PDF Drucken E-Mail
auftakt_horb3Die Auftaktveranstaltung des ganzheitlichen Energie- und Klimaschutzkonzeptes, das die Kommunale Energieberatung von Green City Energy zusammen mit KlimaKomfür die Stadt Horb am Neckar erstellt, am 5. Mai war gut besucht. Neben Oberbürgermeister Peter Rosenberger oder Eckhard Huber, dem Leiter der technischen Betriebe, nahmen rund 50 ansässige Experten und Bürger an der Veranstaltung teil.

 

Der Fokus des Klimaschutzkonzeptes liegt klar auf einem handlungsorientierten Ansatz, nicht allein weil die Kommune sich um den Titel "Klimaneutrale Kommune 2050" bemüht. Erste Potentialanalysen und Machbarkeitsstudien wurden vorgestellt und unter der Leitung der Kommunalen Energieberatung wurden erste Maßnahmen rund um die Themen Erneuerbare Energien, Energieeinsparung sowie Effizienzsteigerung und energetischen Sanierungen von privaten und kommunalen Liegenschaften besprochen.

 

Bis voraussichtlich September 2011 werden die beschlossenen Maßnahmen verdichtet und umgesetzt.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 21